Datensicherung in der Cloud und DSVGO
Viele unserer Kunden haben in letzter Zeit die berechtigte Frage nach der Sicherheit Ihrer Daten gestellt, wenn Sie diese in einer Cloud speichern.
Anlass: Datensicherung in der Cloud und DSVGO
Datum: 25.04.2019

Viele unserer Kunden haben in letzter Zeit die berechtigte Frage nach der Sicherheit Ihrer Daten gestellt, wenn sie diese in einer Cloud speichern.
Viele unserer Kunden haben in letzter Zeit die berechtigte Frage nach der Sicherheit Ihrer Daten gestellt, wenn Sie diese in einer Cloud speichern. Deshalb möchten wir diesen Artikel dazu nutzen, Sie über die Sicherheit einer Cloud aber auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu informieren.

Die Daten in einer Microsoft Cloud werden nach der DSGVO behandelt, das heißt die Server, auf denen die Daten von europäischen Kunden gespeichert werden befinden sich nach Möglichkeit in einem europäischen Land und werden dort nach den neuen Richtlinien von Experten fachgerecht verwaltet.

An oberster Stelle steht die Datensicherung und die Sicherheit Ihrer Informationen, die durch regelmäßige Backups gewährleistet wird.

Die Klassifizierung Ihrer Daten, und damit Ihre Priorität bei der Sicherung sowie die Verwaltung sensibler Daten, können Sie ganz einfach in Microsoft Dynamics® 365 Business Central bestimmen, um so individuelle Anpassungen vorzunehmen.

Über Datenklassifizierungen und Datensubjekte können Sie selbst über die Prägnanz und Sicherheit Ihrer Daten entscheiden und somit einen hohen Datenschutzstandard nach Ihrem Ermessen festlegen.

Bei Fragen zu Datenspeicherungen und den DSGVO-Standards steht Ihnen unser Support zur Verfügung oder Sie wenden sich an den Microsoft Support, der Ihnen alle relevanten Daten und Zertifikate zur Verfügung stellt.
Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen